Innenhof der Plassenburg Mauerwerk Eingangstor der Plassenburg Brunnen
Karte der Lage der Plassenburg

Öffnungszeiten der Plassenburg im Jahr 2017

April - September:

9:00 - 18:00 Uhr

Oktober - März:

10:00 - 16:00 Uhr

Anschrift 95326 Kulmbach, Plassenburg

Telefon 0922182200

Fax 09221822026

email: sgvbayreuth@
bsv.bayern.de

Geschichte der Plassenburg

Plassenburg in Kulmbach

Die Plassenburg - ehemalige Hohenzollernresidenz

 

Das Wahrzeichen von Kulmbach

Hoch über der oberfränkischen Stadt Kulmbach und weithin sichtbar steht das Wahrzeichen der Stadt - die Residenz Plassenburg. Die Plassenburg ist ein wahrlich imposantes und mächtiges Bauwerk und wirkt nicht nur auf den ersten Blick wuchtig und wehrhaft. Der zweite Blick offenbart zahlreiche kleine und größere Kunstwerke der Renaissance. Besonders der faszinierende Arkadenhof macht dieses Bauwerk zu einer einmaligen Sehenswürdigkeit weit über Bayern hinaus und vermittelt das Flair eines deutschen Fürstenhofes in allen Details.

Eine Burg mit wechselhafter und interessanter Geschichte

Die Plassenburg wurde um das Jahr 1135 herum erstmalig urkundlich erwähnt. Die Geschichte der Schlossburg ist sehr wechselhaft und abwechslungsreich verlaufen und reicht von ruhmreichen Zeiten als Festungswerk bis hin zu Zeiten, in denen die Gebäude nur als Kerker und Haftanstalten genutzt wurden.

Die Plassenburg verlor 1603 mit dem Tod von Georg Friedrich ihren Status als Residenz und zu dieser Zeit verschwand dann auch die einstige Bedeutung der Burganlage.

Museen und Ausstellungen auf der Plassenburg

Die ehemalige Hohenzollernresidenz beherbergt heute verschiedene Museen, die genauso sehenswert sind wie die Markgrafenzimmer. Dazu gehören das Museum "Hohenzoller in Franken", das Armeemuseum "Friedrich der Große" mit mehr als 100 Waffen vom Degen bis zum Karabiner und das "Deutsche Zinnfigurenmuseum", welches das größte seiner Art weltweit ist. Wer sich weniger für Waffen und Frestungsgeschichte interessiert dem sei das "Landschaftsmuseum Obermain" empfohlen, welches viele Informationen zur Region bereithält.

Man sollte zum Besuch der Plassenburg genügend Zeit einplanen, besonders wenn man alle Museen und Ausstellungen besuchen möchte. Aber allein schon die Begehung der gesamten Burganlage kann schon einige Stunden dauern, wenn man den Blick für all die Details und kunsthandwerklichen Schönheiten an Fassaden und Bauwerken hat. Im "Schönen Hof" finden regelmäßig Veranstaltungen und Konzerte statt.

Mit Bus oder per Fuß zur Plassenburg

Der Aufstieg zur Plassenburg ist relativ steil und Parkplätze sind nur unten in Kulmbach vorhanden. Ein bequemer Weg ist die Nutzung des Express-Busses, der in Marktnähe etwa alle halbe Stunde abfährt. Wer allerdings gut zu Fuß ist sollte sich den etwa 15 bis 20-minütigen Aufstieg mit dem fantastischen Blick auf Kulmbach nicht entgehen lassen

 

Bildergalerie der Hohenzollernfeste Plassenburg

Burgen, Schlösser und Ausflugsziele in der Nähe der Plassenburg

 

Schloss Ehrenburg in Coburg

Schloss Ehrenburg in Coburg

 

Das Schloss Ehrenburg in Coburg, die ehemalige Stadtresidenz der Coburger Herzöge, liegt nahe dem Zentrum der Stadt und beherbergt u.a. zwei Bildergalerien mit der umfangreichen Gemäldesammlung der Coburger Herzöge.

 

 

Veste Coburg

Die Veste Coburg

 

Das gewaltige Bauwerk der Veste Coburg mit ihren dicken Mauern und hohen Türmen liegt fast 200 m über der Stadt. Man kann von der Veste aus weit in das Umland schauen und die Burganlage ist auch weithin sichtbar.

 

 

Stadt Coburg

Die Stadt Coburg

 

Die ehemalige Residenzstadt der Herzöge von Sachsen-Coburg liegt im Norden des Freistaats Bayern, hat ihre Wurzeln allerdings im thüringischen. Eine sehr schöne historische Innenstadt, zahlreiche Schlösser und Burgen in und um Coburg machen die Stadt zu einem attraktiven Ausflugsziel.