Blumenpracht Schlosssee

Öffnungszeiten Veitshöchheim

Schloss: April bis Oktober: 9-18 Uhr;
montags sowie November bis März geschlossen

Rokokogarten: ganzjährig täglich von 7 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit
oder maximal 20 Uhr geöffnet

Anschrift:

Schloss Veitshöchheim
Echterstraße 70
D-97209 Veitshöchheim
Telefon: +49/(0) 9 37/9 75 82

Geschichte von Schloss Veitshöchheim

Das Schloss Veitshöchheim bei Würzburg

Die Sommerresidenz der Würzburger Fürstbischöfe

Der Hofgarten des Schlosses Veitshöchheim - die Würzburger Fürstbischöfe haben ihn einst angelegt und noch heute kann man nur mit Bewunderung in ihm spazierengehen. Er gilt noch immer als einer der schönsten seiner Art in ganz Deutschland. Zwischen vielen Baumalleen und umfangreichen Wegen kann man wahrlich wandeln und dabei die vielen Skulpturen und Pavillions genießen. Einer der Besuchermagneten im Hofgarten von Schloss Veitshöchheim ist sicher der Große See mit der Parnaßgruppe.

Die Würzburger Hofbildhauer Johann Wolfgang van der Auvera, Ferdinand Tietz und Johann Peter Wagner haben sich mit ihren Werken im Park verewigt. Fast 300 Figuren und Skulpturen geben der gesamten Parkanlage ein besonderes Flair und geben dem Besucher viel zu sehen und zu bewundern. Diese Skulpturen stellen sowohl antike Gottheiten als auch verschiedenste Tier- und Menschenfiguren dar.

 

Bildergalerie von Schloss Veitshöchheim

Burgen, Schlösser und Ausflugsziele im Umkreis von Schloss Veitshöchheim

 

Veste Coburg

Die Veste Coburg

 

Das gewaltige Bauwerk der Veste Coburg mit ihren dicken Mauern und hohen Türmen liegt fast 200 m über der Stadt. Man kann von der Veste aus weit in das Umland schauen und die Burganlage ist auch weithin sichtbar.

 

 

Plassenburg

Die Plassenburg in Kulmbach

 

Hoch über Kulmbach und weithin sichtbar steht das Wahrzeichen der Stadt - die Residenz Plassenburg. Die Plassenburg ist ein imposantes Bauwerk und behernergt zahlreiche kleine und größere Kunstwerke der Renaissance.

 

 

Residenz Würzburg

Residenzschloss Würzburg

 

Die Residenz der Würzburger Fürstbischöfe gehört eit 1981 zum Weltkulturgut der UNESCO und dies mit gutem Recht. Die Residenz Würzburg ist ein beeindruckender Bau mit angrenzendem Park, der die Innenstadt von Würzburg prägt.