Schloss in TorgauSchlossbrunnen Die unmögliche Treppe von Hartenfels Wasser im Brunnen
Lage Schloss Hartenfels

Öffnungszeiten im Jahr 2017

Täglich 8 bis 19 Uhr

Im Sommer bis 20 Uhr

Anschrift

Schloss Hartenfels Schlossstraße 27

04860 Torgau

Telefon 0342170140

email:

info@tic-torgau.de

Schloss Hartenfels in Torgau

Bedeutendes Schloss der Frührenaissance in Sachsen

Das prachtvolle Renaissanceschloss Hartenfels aus dem 15. Jahrhundert wurde von den ernestinischen Kurfürsten erbaut und diente zunächst als kurfürstliche Residenz. Bereits in seiner Entstehungszeit galt das Schloss Hartenfels als ein „modernes Wohnschloss“, das der wunderschönen Renaissancesstadt Torgau mit seiner ohnehin beneidenswerten Altstadt einen prägenden und bleibenden Eindruck verschaffte.

Der Schlosshof von Hartenfels ist mittlerweile der zentrale Ort für kulturelle Veranstaltungen der Stadt Torgau. Hier finden fast ganzjährig zahlreiche Konzerte statt. Sehr sehenswert und gleichzeitig dominierend im Hof des Schlosses ist der "Große Wendelstein", erschaffen vom großen und angesehenen Baumeister Konrad Krebs. Dieser Bauteil zählt zu den Höhepunkten deutscher Baukunst und wird auch als „unmögliche Treppe“ bezeichnet, da sich der Aufgang selbst trägt und ohne jeden stützenden Mittelpfeiler auskommt. Stabilisierung erhält die Treppenspirale nur durch die sechs schlanken Pfeiler und die Brüstungsteile, die sich dem Lauf der Treppe folgend empor schrauben.

Die Schlosskapelle von Hartenfels ist eines der bedeutendsten Zeugnisse der Reformation in Sachsen, nicht nur weil sie von Martin Luther im Jahre 1544 persönlich mit einer ersten Predigt eingeweiht wurde.

Wenn man die Mühe nicht scheut und die 163 Stufen erklimmt, die auf den Hausmannsturm führen, dann wird man mit einem fantastischen Rundblick auf das Schloss, die Stadt Torgau und die angrenzende Elbe belohnt. Der Aufstieg fällt den Besuchern leichter, wenn sie die auf den Zwischenebenen vorhandenen Ausstellungen besuchen und zum Verschnaufen nutzen.

Eine Attraktion für die Besucher und besonders die Kinder unter ihnen sind die Torgauer Bären, die ihr Domizil direkt im Burggraben vor dem Schlosseingang haben. Schon 1425 wurde der erste Bärenfang am Schloss erwähnt und diese Tradition wurde über einige Jahrhunderte gepflegt, allerdings im 18. Jahrhundert nach der Schlacht in Torgau unterbrochen und erst wieder Mitte des 20. Jahrhunderts weitergeführt.

 

Bildergalerie mit Blicken auf Schloss Hartenfels und dessen Umgebung

Geschichte von Schloss Hartenfels

 

 

Burgen, Schlösser und Ausflugsziele im Umkreis von Schloss Hartenfels

 

Das Barockschloss Delitzsch in Sachsen

Barockschloss Delitzsch

Das Barockschloss Delitzsch gehört ohne Zweifel zu den schönsten Bauten des Barocks im mitteldeutschen Raum. Mit dem angrenzenden Lustgarten und wunderbar renovierten und ausgestatteten Schlossräumen ist das Schloss ein MUSS für jeden Freund des Barock.

 

 

Stadt Leipzig

Leipzig

Leipzig ist mit über 500.000 Einwohnern eines der wichtigsten Zentren Sachsens und reich an Sehenswürdigkeiten, Kultur und Kunst. Neben einer sehr schön restaurierten Altstadt, zahlreichen Burgen und Schlössern ist sie auch als Messestadt bekannt.

 

 

Obermühle in Düben

Die Obermühle in Bad Düben

Die Obermühle liegt am Schleifbach, wurde rekonstruiert, ist seit Jahren funktionsfähig und besitzt sogar seit 2002 wieder ein Wasserrad. Neben dem Mühlteich befindet sich ein Platz, auf dem öfters Märkte oder andere Veranstaltungen stattfinden. Dort gibt es auch einen voll betriebsfähigen Steinbackofen, eine Scheune mit historischen Geräten und Maschinen, ein Kräutergarten.

 

 

Burg Düben in Sachsen

Burg Düben in Sachsen

Wenn man sich der Kleinstadt Bad Düben aus Richtung Leipzig nähert, sieht man bereits aus der Ferne die slawische Burg Düben, die neben dem historischen Stadtkern und einiger Mühlen die Hauptattraktion von Bad Düben bildet.

 

 

Der Wörlitzer Park

Der Wörlitzer Park bei Dessau

Den Ort Wörlitz in Sachsen-Anhalt würde man kaum kennen, wenn hier nicht einer der frühesten und wohl auch schönsten Landschaftsparks Zentraleuropas entstanden wäre. Das kleine Städtchen in der Nähe von Dessau, das unmittelbar an den Park angrenzt, ist Ausgangspunkt für die unterschiedlichen Routen und Spaziergänge durch den faszinierenden Wörlitzer Park.

 

 

Schloss Machern

Schloss Machern

Das Schloß Machern mit seinem angrenzenden herrlichen Park ist ein Kleinod in der Umgebung von Wurzen. Es finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen wie Theater und Konzerte statt. Das Schloss Machern ist auch durch das in der historischen Ritterstube befindliche Standesamt bekannt geworden, was ihm auch den Hauch eines romantischen Hochzeitsschlosses gibt.