Blick auf die Leuchtenburg Impressionen auf der Leuchtenburg Herbstliche Leuchtenburg
Lage der Leuchtenburg in Thüringen

Öffnungszeiten im Jahr 2017

Das Museum der Leuchtenburg ist täglich von 9 - 19 Uhr geöffnet

Nov - Mrz 10 - 16 Uhr

Anschrift

Museum und Stiftung Leuchtenburg, Dorfstrasse 100,

07768 Seitenroda

Telefon (036424) 713300

Fax (036424) 713310

email info@leuchtenburg.de

Die Leuchtenburg bei Kahla

Die Königin des Saaletals

Wenn man sich der Leuchtenburg aus Richtung der Thüringer Großstadt Jena nähert dann kann man sie schon aus vielen Kilometern entfernt auf dem etwa 400 Meter hohen Bergsporn über Kahla sehen. Und es erstaunt den Besucher bei diesem Anblick nicht, dass sie oft als die Königin des Saaletals bezeichnet wird. Sie scheint aus einem Märchen der Vergangenheit entsprungen zu sein und beim Durchschreiten des Portals zum Innenhof der Leuchtenburg erwartet man immer noch das plötzliche Hervortreten der Wachen und Ritter zum Schutz des Königs.

Die Leuchtenburg, die gleich neben dem kleinen Ort Seitenroda liegt, wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts errichtet und im Jahr 1221 erstmals urkundlich erwähnt.

Während ihrer langen und wechselvollen Geschichte war die Leuchtenburg sowohl Wehranlage als auch Zuchtanstalt, Irrenhaus, Hotelanlage, Jugendherberge und sogar als Stasi-Gefängnis geplant.

Die Burganlage befindet sich heute im Besitz der Stiftung Leuchtenburg. Das Museum der Leuchtenburg bietet neben der Besichtigung der Wehranlagen und der Besteigung des Bergfriedes eine Reihe von Ausstellungen zur Geschichte der Burg und zeigt auch Exponate und Geschichtszeugnisse des Thüringer und Kahlaer Porzellans.

Die Burg ist auch beliebter Veranstaltungsort mittelalterlicher Spektakel, Konzerte und anderer Events. Besonders zu Feiertagen wie Ostern oder Pfingsten finden hier viel besuchte mittelalterliche Märkte und Ritterspiele statt, die Gäste aus aller Welt auf die Leuchtenburg locken. Der Innenhof der Burg scheint bei solchen Anlässen fast aus allen Nähten zu platzen und zeitiges Erscheinen und Parkplatzsuche gehören zum Programm.

Sehr beliebt ist in den letzten Jahren auch die Feier der Walpurgisnacht mit Hexen und Teufeln in den Gemäuern der Leuchtenburg und ihrer Umgebung geworden.

Die Burgschenke und der Rittersaal laden nicht nur zu mittelalterlichem Schmaus und Gelage ein, sondern werden auch zunehmend beliebte Treffpunkte für Feierlichkeiten und Meetings. Das tolle Ambiente dieser Räumlichkeiten lässt wahrlich vermuten, wie einst der Adel und die Ritter gespeist und gefeiert haben.

 

Bildergalerie mit saisonalen Impressionen von der Leuchtenburg

Geschichte der Leuchtenburg

 

Ausflugsziele in der Nähe der Leuchtenburg

 

Jena

Die Zeiss-Stadt Jena

Die Saalestadt Jena liegt nur 20 Autominuten von Rudolstadt entfernt. Jena, weltweit durch die Zeiss-Werke und die Schiller-Universität berühmt geworden, hat sehr viele Sehenswürdigkeiten ist in jedem Fall eine Empfehlung und mehr als nur einen Abstecher wert. Die waldreiche Umgebung, die faszinierende Tallage zwischen den Hügeln und Bergen, zahlreiche Wander- und Ausflugsziele und der Reichtum an seltenen Pflanzen machen Jena auch für Wanderfreunde sehr beliebt.

 

 

Großkochberg

Wasserschloss Kochberg bei Großkochberg

Schloss Kochberg ist ein kleiner Diamant im Herzen von Thüringen und ist mit seinen schönen Räumlichkeiten und dem weitläufigen Park heute mehr als nur eine Goethe-Gedenkstätte. Im Schloss wird in mehreren Räumen mit Orginal Möbeln und Kunstgegenständen aus dem Nachlass von Charlotte von Stein an die zahlreichen Besuche von Johann Wolfgang von Goethe bei Charlotte erinnert.

 

 

Burg Greifenstein bei Blankenburg

Die Burg Greifenstein bei Blankenburg

Die Burg Greifenstein ist eine mittelalterliche Feudalburg in der Nähe von Blankenburg in Thüringen. Neben der beeindruckenden Burganlage kann der Besucher die Kunst der Falknerei hautnah bei Flugvorführungen erleben.

 

 

Heidecksburg Rudolstadt

Schloss Heidecksburg bei Rudolstadt

Das Das Schloss Heidecksburg liegt hoch über der Stadt Rudolstadt und gehört zu den schönsten und prachtvollsten Barockschlössern Mitteldeutschlands. Das Schloss gehört wahrscheinlich zu den am meisten besuchten Anlagen in diesem Teil von Thüringen und besticht auch immer wieder durch neue und interessante Ausstellungen zu den verschiedensten Themen