Bergfried der Burg Ranis Außenbereich der Burg Ranis

Öffnungszeiten in 2017

Mai-Oktober
Di-So 10.00-12.00 Uhr und 13.00-17.00 Uhr
November-April
Di-Fr 10.00-12.00 Uhr und 13.00-16.00 Uhr
Sa, So 13.00-17.00 Uhr

Anschrift

Museum Burg Ranis
07389 Ranis

Telefon: +49 (0) 3647 505491
Fax: +49 (0) 3647 505597

museum@stadt-ranis.de

Websites

Burg Ranis in Thüringen

Hoch über der Altstadt von Ranis

Über der Altstadt von Ranis, unweit von Pößneck, erhebt sich auf einem 360 m langen Höhenzug und zerklüftetem Felsmassiv die imposante Burg Ranis. Die ursprüngliche Anlage aus Hauptburg, Bergfried und zwei Vorburgen wurde im Lauf der Jahrhunderte erweitert und ergänzt. Die majestätische Gesamtanlage besteht heute im Prinzip aus der inneren Kernburg, der hochmittelalterlichen Vorburg, der spätmittelalterlichen Vorburg und dem östlichen Vorgelände.

Im 12. und 13. Jh. hatte die Burg eine wichtige Funktion als Grenzfeste gegen die Slawen.

Ein Streifzug durch die Burganlage

Ein erster Höhepunkt der Burg ist der Bergfried, von dem man eine faszinierende Aussicht genießen kann. Das Burgverlies im Hungerturm möchte man nur kurz sehen, aber bestimmt keine lange Zeit dort verbringen.

Der große Burgkeller und auch die Burgküche sind sehenswert und gehören zum Streifzug durch die Burg.

Der Palas im Erdgeschoss des Nordwestflügels wurde als Mehrzwecksaal wiedereröffnet. Auch der Mitte des 17. Jahrhunderts umgebaute Südflügel, in welchem die Thüringer Literaturakademie für lebhafte öffentliche Nutzung des Denkmals sorgt, wurde saniert.

Museum Burg Ranis

Im Museum, das sich seit 1956 in der Burg Ranis befindet, kann man lebendige Geschichte besichtigen. Beim Betrachten von Rüstungen, Waffen, Gemälden und Stilmöbeln begibt sich der Besucher auf eine Zeitreise durch die Jahrhunderte.

Neben der Burggeschichte geht die Reise durch die Sammlung mittelalterlicher Waffen, dem Galeriesaal mit Gemälden von beheimateten Künstlern des  19. und 20. Jahrhunderts und wechselnden Sonderausstellungen.

Lassen sie sich von den zahlreichen Exponaten und Schmuckstücken in den Bann ziehen.

Die Ilsenhöhle

Unterhalb der Burg befindet sich im Felsen die Ilsenhöhle. Aufgrund der hier ausgegrabenen Siedlungsspuren aus der Steinzeit zählt sie zu den bedeutendsten archäologischen Fundstellen in Deutschland. In den 1930er-Jahren fand man bei Ausgrabungen zahlreiche frühsteinzeitliche Siedlungsspuren.

Das Burgmuseum informiert neben der Geschichte von Burg und Umland auch über die Ilsenhöhle. Und in der interessanten seismologische Abteilung erfährt man viel über die Erforschung von Erdbeben. Den Ausgrabungen widmet sich eine zweite Ausstellung, ebenso wie der Ur- und Frühgeschichte der Region.

Burgfreunde Ranis

Die Burgfreunde Ranis sind eine Untergruppe des Förderkreises Burg Ranis e.V. Neben dem Gedanken, das Mittelalter auf der Burg Ranis aufleben zu lassen ist es das Ziel, die Geschichte der Burg Ranis über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt zu machen.

Es werden verschiedene Veranstaltungen organisiert, wozu der Osterspaziergang, die Kinderritterspiele sowie der Weihnachtsmarkt gehören.

Parkmöglichkeiten

Parkplatz am Burgaufgang, 60 Plätze 200 Meter entfernt, Parkmöglichkeit für 3 PKW im Vorburggelände für Behinderte.

Heiraten auf Burg Ranis

Die Hochzeit ist einer der schönsten Tage im Leben aller Liebenden. Viele Paare lassen sich gern in historischer und romantischer Umgebung vermählen. So ein Ort ist die Burg Ranis und hier kann man einen traumhaften und unvergessliche Hochzeitstag erleben.
Die Trauung kann in verschiedenen Räumen stattfinden, wobei besonders der Galeriesaal und das Schwarzburgzimmer einen geeigneten Ort darstellen. Wer nach der Trauung auf Burg Ranis feiern möchte, kann beispielsweise den Palas oder die Brandensteinhalle mieten und nach indivuellen Wünschen ausgestalten.

Thüringer Wisent-Freilandgehege

Am Fuße der Burg findet man das 1. Thüringer Wisent- Freilandgehege. Diese imposante Tierart ist eine im letzten Monat vor dem Aussterben gerettete Säugetierart
und das größte noch lebende europäische Landsäugetier. Schon deshalb lohnt sich ein Besuch des Geheges.

Die Stadt Ranis

Die Stadt Ranis liegt im Saale- Orla- Kreis, am Rande des Thüringer Schiefergebirges. Umgeben von Wald und einem Landschaftsschutzgebiet, liegt Ranis romantisch und schön in einer landschaftlich faszinierenden Lage. Die Nähe zur Saaletalsperre Hohenwarte und hoch über der Altstadt thronende, weithin sichtbare Burg Ranis lassen jährlich viele tausende Besucher in die Region strömen. Geschichte von Burg und Stadt Ranis ist auf das engste miteinander verwoben und läßt sich über 800 Jahre zurückverfolgen.

 

Geschichte und Zeittafel der Burg Ranis

 

  • 1084: Erste urkundliche Erwähnung der Burg Ranis
  • 1463: Wilhelm III. Herzog von Thüringen heiratete Catharine, die Schwester des Heinrich von Brandenstein
  • 1571: Die Herren von Brandenstein verkauften den größten Teil ihrer Herrschaft an Melchior von Breitenbauch
  • 1856: Der Landrat des preussischen Kreises Ziegenrück, Ludwig Franz von Breitenbauch, verlegte das Landratsamt auf Burg Ranis
  • 1926: Dietrich von Breitenbuch gründete die "Heimatforschende Vereinigung Burg Ranis.

Bildergalerie der Burg Ranis in Thüringen

Burgen, Schlösser und Ausflugsziele im Umkreis von Burg Ranis

 

Burg Greifenstein bei Blankenburg

Die Burg Greifenstein bei Blankenburg

Die Burg Greifenstein ist eine mittelalterliche Feudalburg in der Nähe von Blankenburg in Thüringen. Neben der beeindruckenden Burganlage kann der Besucher die Kunst der Falknerei hautnah bei Flugvorführungen mit den faszinierenden Greifvögeln erleben.

 

 

Schloss Kochberg

Schloss Kochberg bei Großkochberg

Schloss Kochberg ist ein kleiner Diamant im Herzen von Thüringen und ist mit seinen schönen Räumlichkeiten und dem weitläufigen Park heute mehr als nur eine Goethe-Gedenkstätte. Im Schloss wird in mehreren Räumen mit Orginal Möbeln und Kunstgegenständen aus dem Nachlass von Charlotte von Stein an die zahlreichen Besuche von Johann Wolfgang von Goethe bei seiner guten Freundin erinnert.

 

Schloss Heidecksburg

Schloss Heidecksburg bei Rudolstadt

Das Das Schloss Heidecksburg liegt hoch über der Residenzstadt Rudolstadt und gehört zu den schönsten und prachtvollsten Barockschlössern Mitteldeutschlands. Es ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert und besticht auch durch Museen und wechselnden Ausstellungen mit interessanten Fachgebieten.

 

 

Leuchtenburg bei Kahla

Die Leuchtenburg bei Seitenroda

Sie wird auch als Königin des Saaletals bezeichnet - die Leuchtenburg hoch über der Stadt Kahla. Eine wunderschöne mittelalterliche Burg mit Museum und Rittersaal ist das Wahrzeichen der Porzellanstadt Kahla und lädt zu jeder jahreszeit ein zum Kennenlernen der Geschichte und einer wunderbaren Landschaft ein.