Romantischer Blick auf die Wasserburg Der Turm innenhof der Burg Über die Brücke zum Tor
Karte Wasserburg Kapellendorf

Öffnungszeiten 2017

Dienstag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 17.00 Uhr,

Samstag und Sonntag von 10.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 17.00 Uhr

Anschrift

Wasserburg Kapellendorf Burgmuseum, Am Burgplatz 1, 99510 Kapellendorf

Telefon (036425)22485

email: wasserburg-kapellendorf@gmx.de

Geschichte der Burg Kapellendorf

Die Wasserburg Kapellendorf

Die Wasserburg Kapellendorf

 

Wenn man von Jena nach Weimar auf der B 7 unterwegs ist kommt nach der Hälfte des Weges der Abzweig zur Wasserburg Kapellendorf und dem gleichnamigen Ort.

Diese Burg wurde einst zum Schutz der nahe liegenden Handels- und Weinstraße angelegt und gehört heute zu den besterhaltenen Thüringer Burgen..

Die im 12. Jahrhundert gegründete Burganlage beherbergt heute ein Heimat- und Burgenmuseum, dass über die Rolle und Bedeutung der Burgen im Feudalismus Auskunft gibt.

Die Wasserburg Kapellendorf kann auf eine wechselhafte Geschichte zurückblicken, die mit der ersten Nennung des Ortes Capelladorf beginnt, wobei nicht sicher ist, ob die oftmals genannte Turmhügelburg des 8. Jahrhunderts wirklich den Vorgängerbau darstellte.

Heute ist die Burg nicht nur für die Einwohner des nahen Jena und Weimar ein begehrtes Wander- und Ausflugsziel. Besonders zu Veranstaltungen wie Theateraufführungen, Mittelaltermärkten und anderen Spektakeln ist der Innenhof der Burg mit Besuchern aus nah und fern gefüllt.

 

Bildergalerie der Wasserburg Kapellendorf

Ausflugsziele in der Nähe der Burg Kapellendorf

 

Jena

Die Zeiss-Stadt Jena

Die Saalestadt Jena liegt ungefähr 30 km von Weimar entfernt. Jena, weltweit durch die Zeiss-Werke und die Schiller-Universität berühmt geworden, hat sehr viele Sehenswürdigkeiten ist in jedem Fall eine Empfehlung und mehr als nur einen Abstecher wert. Die waldreiche Umgebung, die faszinierende Tallage zwischen den Hügeln und Bergen, zahlreiche Wander- und Ausflugsziele und der Reichtum an seltenen Pflanzen machen Jena auch für Wanderfreunde sehr beliebt.

 

 

Weimar in Thüringen

Die Kulturstadt Weimar

Weimar ist in der Nähe von Großkochberg, was auch Goethe zu seiner Zeit von Nutzen war. Weimar hat einen unbeschreiblichen Charme und wird nicht nur bestimmt von seinen zahlreichen Parks, Gärten, den sehr gut erhalten Häusern in der Innenstadt und natürlich dem großen Angebot an Kunst und Kultur. Hinzu kommen die reizvollen Schlösser in Belvedere, Tiefurt und Ettersburg.

 

 

Burg Greifenstein bei Blankenburg

Die Burg Greifenstein bei Blankenburg

Die Burg Greifenstein ist eine mittelalterliche Feudalburg in der Nähe von Blankenburg in Thüringen. Neben der beeindruckenden Burganlage kann der Besucher die Kunst der Falknerei hautnah bei Flugvorführungen erleben.

 

 

Schloss Kochberg

Wasserschloss Kochberg bei Großkochberg

Schloss Kochberg ist ein kleiner Diamant im Herzen von Thüringen und ist mit seinen schönen Räumlichkeiten und dem weitläufigen Park heute mehr als nur eine Goethe-Gedenkstätte. Im Schloss wird in mehreren Räumen mit Orginal Möbeln und Kunstgegenständen aus dem Nachlass von Charlotte von Stein an die zahlreichen Besuche von Johann Wolfgang von Goethe bei Charlotte erinnert.

 

Schloss Heidecksburg

Schloss Heidecksburg bei Rudolstadt

Das Das Schloss Heidecksburg liegt hoch über der Stadt Rudolstadt und gehört zu den schönsten und prachtvollsten Barockschlössern Mitteldeutschlands. Es ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert und das Schloss hat auch wechselnde Ausstellungen mit interessanten Themen.

 

 

Leuchtenburg bei Kahla

Die Leuchtenburg bei Seitenroda

Sie wird auch als Königin des Saaletals bezeichnet - die Leuchtenburg hoch über der Stadt Kahla. Eine wunderschöne mittelalterliche Burg mit Museum und Rittersaal lädt zu jeder jahreszeit ein zum Kennenlernen der Geschichte und einer wunderbaren Landschaft.