Anzeige

 

 

Der Turm des Schlosses Musizierende Engel im Schloss Portal zum Schloss Delitzsch Porzellankunst in den Räumen des Schlosses

 

Barockschloss Delitzsch

Öffnungszeiten Barockschloss Delitzsch

Dienstag bis Sonntag 10 Uhr bis 17 Uhr

Montags geschlossen.

Einlass bis 30 Minuten vor Schließzeit.

Karfreitag 19. April 2019 geschlossen

Osterwochenende 20./21. April 2019 10 bis 17 Uhr

Ostermontag 22. April 2019 geschlossen

Maifeiertag 1. Mai 2019 10 bis 17 Uhr

Christi Himmelfahrt 30. Mai 2019 10 bis 17 Uhr

Pfingstwochende 8./9. Juni 2019 10 bis 17 Uhr

Pfingstmontag 10. Juni 2019 geschlossen

Tag der deutschen Einheit 3. Oktober 2019 10 bis 17 Uhr

Reformationstag 31. Oktober 2019 10 bis 17 Uhr

Buß- und Bettag 20. November 2019 10 bis 17 Uhr

Heiligabend 24. Dezember 2019 geschlossen

1. Weihnachtsfeiertag 25. Dezember 2019 geschlossen

2. Weihnachtsfeiertag 26. Dezember 2019 10 bis 17 Uhr

Silvester und Neujahr 31. Dezember 2019 und 1. Januar 2020 geschlossen

Adresse und Kontakt Barockschloss Delitzsch

Barockschloss Delitzsch

Schloßstraße 31 | 04509 Delitzsch

+49 (0) 34202 67208
barockschloss@delitzsch.de

Weitere Informationen unter:  www.barockschloss-delitzsch.de

Ein wahres Kleinod in Mitteldeutschland

Die Stadt Delitzsch hat etwa 28000 Einwohnern und liegt im Norden von Sachsen. Das Barockschloss im Herzen von Delitzsch, das die Altstadt dominiert, bildet mit dem Schlossgarten ein unverfälschtes städtebauliches Barockensemble und ist ein wunderbares Beispiel für sächsische Baukunst aus der Zeit des Barock.


Das heutige Schloss wurde auf den Grundmauern einer mittelalterlichen Wasserburg erbaut und der imposante Turm zeugt heute noch von den mittelalterlichen Wurzeln der Anlage. Bereits am Eingang des Schlosses zeugt das Stifterportal, das das Gebäude wie eine kostbare Brosche schmückt, von den Wertvorstellungen und der Pracht der Barockzeit.


Das schöne Schloß ist eine weit über die Stadtgrenzen von Delitzsch hinaus bedeutsames architektonisches Kulturdenkmal und als solches auch unter Denkmalschutz gestellt.


Das Museum, die wunderbaren Räume und Gemächer, der Schlossturm mit seinem beeindruckenden Rundumblick auf das Schlossgelände und die Innenstadt von Delitzsch - all dies sind nur wenige Gründe zum Besuch einer der schönsten Barockanlagen in Mitteldeutschland.
Auch die angrenzende historische Altstadt mit ihrer noch fast vollständig erhaltenen Wehranlage ist unbedingt einen Abstecher Wert

 

Werbung

Bildergalerie von Schloss Delitzsch und Umgebung

 

Geschichte von Schloss Delitzsch

9. Jhd.: Slawische Sorben errichten eine Burg auf dem Gelände des heutigen Schlossgartens.

1390 : Es entsteht eine eine Wettinerburg, beauftragt durch Markgraf Wilhelm

1657 : Herzog Christian I. von Sachsen-Merseburg wählt Delitzsch zu seiner Reiseresidenz

1689-1696: Das Schloss wird ausgebaut

1692: Der barocke Schlossgarten wird angelegt

1692: Christiane von Sachsen-Merseburg bezieht als Witwe das Schloss.

1860: Das Schloss wird als Frauenzuchthaus genutzt

1929: Die Stadt Delitzsch erwirbt den gesamten Schlosskomplex.

1993: Wiedereröffnung des Museums im Schlossturm und in einigen Räumen.

2007: Wiedereröffnung aller Räume nach Restaurierung des barocken Vorgemaches mit dem Engelskonzert sowie des Großen Barocksaales

Ausflugsziele in der Nähe von Schloss Delitzsch

 

Die Ringelnatz-Stadt Wurzen

Die Ringelnatz-Stadt Wurzen

Die Stadt Wurzen, die nicht nur durch ihren Dichtersohn Ringelnatz berühmt wurde, ist durch ihren gut erhaltenen und schön restaurierten mittelalterlichen Stadtkern auf jeden Fall einen Tagesausflug wert. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören neben dem Schloss Wurzen, dem Dom St. Marien und der Wenceslaikirche das Stadtmuseum mit der großen Ringelnatzsammlung.

 

Die Stadt Leipzig

Leipzig

Leipzig ist mit über 500.000 Einwohnern eines der wichtigsten Zentren Sachsens und reich an Sehenswürdigkeiten, Kultur und Kunst. Neben einer sehr schön restaurierten Altstadt, zahlreichen Burgen und Schlössern ist sie auch als Messestadt bekannt.

 

Schloss Hartenfels in Sachsen

Das Schloss Hartenfels in Sachsen

Schloss Hartenfels ist der wohl auffälligste und dominierende Bauwerk im Stadtensemble der sächsischen Stadt Torgau. Die ehemalige kurfürstliche Residenz ist ein faszinierendes Stück alter Baukunst und galt zu seiner Zeit als modernstes Wohnschloss in Sachsen.

 

Schloss Trebsen in Sachsen

Das Schloss Trebsen bei Wurzen

Die Geschichte von Schloss Trebsen geht zurück in das 12. Jahrhundert, in welchem das Wasserschloss errichtet wurde. Heute führt das kleine Schloss ein eher unscheinbares Dasein, hat sicher keine riesigen Besucherströme, aber genau das hat seinen Reiz und ist seinerseits einen Besuch wert.