Burg rabenstein auf dem Steilen Hagen

 

Werbung

Öffnungszeiten von Burg Rabenstein / Fläming

Restaurant

täglich: 11:00 - 20:00 Uhr

 

Anschrift Burg Rabenstein

Zur Burg 49

14823 Rabenstein /Fläming

Telefon:

+49 33848 60221

info@burgrabenstein.de

Anzeige

Burg Rabenstein am Hohen Fläming

Die Burg auf dem "Steilen Hagen"

Der 153 m hoch gelegenen "Steile Hagen" gehört zum Burgendreieck des Hohen Fläming.

Umgeben von herrlichen Laubwäldern liegt die Burganlage Rabenstein inmitten einer wunderbaren Landschaft Brandenburgs. Der hohe Fläming ist eine sagenhafte und steinreiche Gegend des Landes Brandenburg. Diese Region wird auch das Burgendreieck genannt.

Mittelalter pur

Die Burg wurde einst im Mittelalter als Straßenwarte errichtet. Burg Rabenstein ist wahrlich ein mittelalterliches Kleinod und zählt zu den besterhaltenen und romantischsten Burgen des Landes Brandenburg.

Zur Burganlage von Rabenstein gehören neben dem Torhaus, der Kapelle, der Scheune, dem Rittersaal auch eine Folterkammer. Bei der "Lebendigen Führung" erzählt "Folterknecht Edmund" einige Geschichten zu diesem auf mittelalterlichen Burgen üblichem Raum.

Ein Blick über den Hohen Fläming

Der Bergfried hat eine Höhe von etwa 30 Metern. Der Aufstieg lohnt sich in jedem Fall. Von oben genießt man eine wunderbare Aussicht über den Hohen Fläming. Besonders im Herbst hat man durch den gefärbten Mischwald ein Meer an Farben vor sich.

 

Veranstaltungen auf Burg Rabenstein

Das Ambiente der mittelalterlichen Burg Rabenstein bildet einen wunderbaren Rahmen für Veranstaltungen verschiedener Genre.

Lebendige Burgführung

Wenn man lebendige Geschichte mag und sich diese gern von historischen Personen, die einst auf der Burg lebten oder sie auch nur besuchten, vorführen lassen möchte, dem wird die "Lebendige Burgführung" auf Burg Rabenstein begeistern.

Zu diesen Personen gehören neben dem Herrn von Oppen‘, der Burgherr aus grauer Vorzeit, auch der ‚Folterknecht Edmund‘. Legenden und sagenhafte Geschichten werden Ihnen am Koboldplatz vom Zauberer der Burg berichtet. Mit anschaulichen Erzählungen geht es rund um die Burg auf eine Reise in die Zeit der Ritter und auch der späteren Bewohner der Burg Rabenstein.

Frühschoppen auf Burg Rabenstein

Egal ob es zu Pfingsten oder anderen Gelegenheiten ist - ein Frühschoppen im historischen Ambiente der Burg ist eine gute Gelegenheit, um mit Familie, Freunden und Kollegen einen unterhaltsamen Auftakt in einen Feiertag oder Wochenende zu bekommen.

Sommerliches Ritteressen

Schmausen und Genießen wie die alten Ritter - wo könnte man dies besser zelebrieren als auf einer mittelalterlichen Burg. Probieren Sie dieses historische und kulinarische Unterhaltungsspektakel.

Oktoberfest auf Burg Rabenstein

Nicht nur in München kann man das Oktoberfest feiern. Auch wenn natürlich das Original unschlagbar ist so ist das zünftige Weißwurstzurzeln auf der Burg Rabenstein auch nicht zu verachten.

 

Geschichte von Burg Rabenstein im Fläming

 

um 1300: Rudolf von Sachsen lässt den Rabenstein stärker befestigen.

1425: Burg Rabenstein ist bis zu diesem Jahr im Besitz der Familie von Oppen

1625 Verkauf des Rabenstein an Prof. Erasmus von Unruh

1631 nimmt König Gustav II von Schweden Quartier auf Rabenstein

1712 Besuch von Zar Peter I auf der Burg

1717 wurde in den Turm die „Rosemarien“-Kapelle eingelassenkapelle3a

1720 Kauf der Burg durch den anhaltinischen Amtsmann H. Loesecke in Lindau

1786 Verkauf des Gutes an den Hofmarschall K.-August von Stange

1804 Hofmarschall von Stange verkauft weiter an die Erbprinzessin Christine Amalie von Anhalt, die zur Verwaltung Amtsleute einsetzt

1815 Burg Rabenstein wird preußisch. Das Gut gehört dann dem Rittmeister von Schönbecke, der wegen Unrentabilität aufgibt seit

1945 als Försterei und Forstschule genutzt 1956 Burg Rabenstein wurde bis zum Jahre

1998 als Jugendherberge genutzt 1999 Beginn umfangreiche Rekonstruktionarbeiten

2000 Die Herberge mit Ausschank erhält neue Waschräume und Toiletten, das Dach wird neu gedeckt und die Zimmer erhalten neues Mobiliar

 

Burgen, Schlösser und Ausflugsziele im Umkreis von Burg Rabenstein

 

Das Schloss Sannsouci in Potsdam

Schloss Sanssouci

Schloss Sanssouci liegt im östlichen Teil des Parks Sanssouci und ist eines der bekanntesten Hohenzollernschlösser der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam. Der Besuch des Schlosses und der riesigen Parkanlage ist ein MUSS bei einem Aufenthalt in Potsdam.

 

 

Schloss Wiesenburg in Brandenburg

Schloss Wiesenburg

Schloss Wiesenburg liegt im Naturpark Hoher-Fläming in Brandenburg. Zusammen mit dem Schlosspark Wiesenburg präsentiert sich auf rund 127 ha ein einmaliges Ensemble aus Schloss und Park.

 

 

Schloss Bernburg

Schloss Bernburg

Das Schloss Bernburg, wird auch als Krone Anhalts bezeichnet. Die Anlage erhebt sich als Renaissanceschloss auf hohem Sandsteinfelsen am östlichen Saaleufer über der Stadt Bernburg in Sachsen-Anhalt.

 

 

Wörlitzer Park

Wörlitzer Park

Der Wörlitzer Park in Wörlitz im Landkreis Wittenberg ist ein bedeutender Teil des heute als UNESCO-Welterbe gelisteten „Dessau-Wörlitzer Gartenreiches“. Hier kann man traumhafte Spaziergänge unternehmen und wunderbare Gebäude und Pflanzen entdecken.

 

Schloss Oranienbaum

Schloss Oranienbaum

Das Schloss Oranienbaum liegt in der Stadt Oranienbaum-Wörlitz in Sachsen-Anhalt. und gehört zum wunderbaren Gartenreich Dessau-Wörlitz. Sehr sehenswert sind die Gebäude und Details in der Parkanlage.