Schloss Wiesenburg in Brandenburg

 

Werbung

Öffnungszeiten

Schlosspark Wiesenburg

Der Park ist ganzjährig geöffnet

Öffnungszeiten Schlossschänke "Zur Remise" 

Montag Dienstag, 11:30 bis 21:00 Uhr

Mittwoch, Donnerstag: Ruhetag

Freitag Samstag,  Feiertag 11:30 bis 22:00 Uhr

Sonntag 11:30 bis 17:00 Uhr

 

Anschrift Schloss Wiesenburg

Schloss Wiesenburg

Schlossstr. 1a

D-14827 Wiesenburg

Telefon 033849 55890

Anzeige

Schloss Wiesenburg

Ein Kleinod im Herzen des Naturparks Hoher Fläming

Das Schloss Wiesenburg dominiert den Charakter des kleinen gleichnamigen Ortes in Brandenburg. Das Schloss liegt inmitten des Naturparks Hoher Fläming.

Das romantische Schloss ist  umgeben von einem wunderbaren Schlosspark, der zu allen Jahreszeiten zu einem erholsamen Spaziergang einlädt.

Ältester Teil des Schlosses ist der 48 Meter hohe Bergfried an der Nordost-Ecke des Hauptschlosses.

Das Schloss ist in privaten Händen, aber der Schlosshof und der Gartensaal werden regelmäßig für Veranstaltungen geöffnet.

Die im Schloss vorhandenen Wohnungen werden momentan als Eigentumswohnungen verkauft. Zahlreiche neue Bewohner lassen es sich mittlerweile fernab des Großstadtstresses als neue Schlossherren gut gehen. 

 

Der Schlosspark Wiesenburg

Der 110 Hektar große Schlosspark wurde um die Mitte des 19. Jahrhunderts angelegt und ist mit seinem reichen Bestand an ausländischen Gehölzen zum Landschaftsschutzgebiet erklärt worden.

Der Schlosspark geht in seiner heutigen Gestaltung auf Curt Friedrich Ernst von Watzdorf zurück. Er war von 863 bis 1881 der Schlossherr. 

Der Schlosspark Wiesenburg gilt als das bedeutendste Gartendenkmal zwischen Potsdam und dem Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Eine besondere Attraktion ist die sommerliche Rhododendronblüte, die ab Mai beginnt. Diese Büsche bedecken weite Flächen als Unterholz in Eichen- und Buchenbeständen.

 

Geschichte von Schloss Wiesenburg

 

1161: Die durch Albrecht den Bären errichtete Burg fand erste urkundliche Erwähnung als "Burgwardium Wisenburg" in einem Schreiben des Bischofs Wilmar von Brandenburg.

1456: Der sächsische Kurfürst Friedrich II. belehnt Friedrich Brand von Lindau mit der Burg.

1547: Spanische Söldner im Dienst des Kaisers Karl V. stecken die Burg im Schmalkaldischen Krieg in Brand.

1550: Friedrich III. Brandt von Lindau beginnt damit, die Anlage auf den Fundamenten der zerstörten Burg als Schloss im Stil Renaissance neu aufzubauen

1634: Die Bewohner verlassen im Dreißigjährigen Krieg die Anlage.

1730: Das Hauptschloss wird unter Adam Friedrich Brand von Lindau erweitert und umgebaut.

1863: Das Schloss erhält während der Umgestaltung im Stil der Neorenaissance  sein heutiges Aussehen

1947: Die Anlage wird eine Schule mit Schwerpunkt Russisch und integriertem Internat 

1965: Umfangreiche Grundrestaurierung der Anlage

1998: Eine private Investorengruppe erwirbt die Anlage

 

Burgen, Schlösser und Ausflugsziele im Umkreis von Schloss Wiesenburg

 

Das Schloss Sannsouci in Potsdam

Schloss Sanssouci

Schloss Sanssouci liegt im östlichen Teil des Parks Sanssouci und ist eines der bekanntesten Hohenzollernschlösser der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam. Der Besuch des Schlosses und der riesigen Parkanlage ist ein MUSS bei einem Aufenthalt in Potsdam.

 

 

Schloss Bellevue in Berlin

Schloss Bellevue

Das Schloss Bellevue liegt im Zentrum der deutschen Hauptstadt im Berliner Ortsteil Tiergarten und ist der erste Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten.

 

 

Schloss Köpenick

Schloss Köpenick

Das Schloss Köpenick ist ein einmaliges Zeugnis aus der Zeit des Großen Kurfürsten und liegt gegenüber dem Köpenicker Stadtkern auf einer Insel in der Dahme, unweit von deren Mündung in die Spree.

 

 

Zitadelle Spandau

Zitadelle Spandau

Die Zitadelle Spandau ist eine der bedeutendsten und besterhaltenen Festungen der Hochrenaissance in Europa. Sie ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Berliner Bezirks Spandau.

 

Schloss Oranienbaum

Schloss Oranienbaum

Das Schloss Oranienbaum liegt in der Stadt Oranienbaum-Wörlitz in Sachsen-Anhalt. und gehört zum wunderbaren Gartenreich Dessau-Wörlitz. Sehr sehenswert sind die Gebäude und Details in der Parkanlage.

 

Fotorechte: © Vielfalt - Fotolia; ©AKhodi - Fotolia; ©photofranz56 - stock.adobe.com; ©laranik - stock.adobe.com