Burg Rabenstein in Bayern

Öffnungszeiten in 2017

Öffnungszeiten

April - Oktober
Montag Ruhetag (außer Feiertage)
Dienstag - Freitag
11:00 / 14:00 / 16:30 Uhr
Samstag, Sonntag + Feiertage
von 11:00 bis 17:00 Uhr (durchgehend)

Führungen für Gruppen nach Absprache möglich!

Winterzeit:
November bis März
Samstag, Sonntag + bayerische Schulferien
11:00 / 14:00 / 16:00 Uhr

Anschrift von Burg Rabenstein

Naturparadies Burg Rabenstein


Burg Rabenstein Event GmbH
Rabenstein 33
95491 Ahorntal

Telefon 0 92 02 / 970 044 0
Telefax 0 92 02/ 970 044 520

Websites

Anfahrt zur Burg Rabenstein

Burg Rabenstein in Franken

Die ehemalige Hochmittelalterliche Adelsburg Rabenstein

Die Burg Rabenstein, auf der sich schon Ludwig I. König von Bayern im Jahr 1830 in der Gästeliste verewigt hat, liegt idyllisch im 64 ha großen Naturparadies Burg Rabenstein. Hoch oben über dem Ailsbachtal liegt die Burg, die im Jahr durch einen architektonisch gut eingepflegten Anbau eines Hotels erweitert wurde. In der über 800 Jahre alten Burg Rabenstein finden ganzjährig Burgführungen statt.

 

Die Sophienhöhle

Die Sophienhöhle gilt als die älteste urkundlich erwähnte Höhle der Frankenalb. Die im Jahr 1833 durch einen Schlossgärtner entdeckten tropfsteingeschmückten Räume der Sophienhöhle unterhalb der Burg Rabenstein wirken auf den Besucher fast wie die Säle eines unterirdischen Palastes. Faszinierende Tropfsteingebilde in selten gesehener Länge und magische Sinterformationen empfangen den Gast auf ihre Weise.

Mittlerweile gilt die Sophienhöhle nahe Rabenstein als eine der schönsten Höhlen Deutschlands. In den Sommermonaten finden Konzerte in der kerzenbeleuchteten Vorhöhle statt. Die klare Akustik und das einzigartige Ambiente schaffen eine einmalige Atmosphäre.

 

Falknerei Burg Rabenstein

Vor den Toren der Burg Rabenstein befindet sich auf einer Fläche von fast 30.000 Quadratmetern der Eulen- und Greifvogelpark "Falknerei Burg Rabenstein".In den Sommermonaten erfährt man in der Falknerei alles über die Jagd mit Greifvögeln. Bei den täglich stattfindenden Flugschauen kann man fast 80 Arten dieser faszinierenden Tiere hautnah in Aktion erleben. Die Flugschau dauert etwa eine Stunde und sie finden in der Regel von April bis Oktober außer Montags täglich statt.


Das Keltendorf nahe Burg Rabenstein

Ideal für urige, ausgelassene Feste ist das angrenzende Keltendorf mit großem Feuerplatz und dem trutzigen Langhaus. Zweimal im Jahr findet hier der größte Mittelaltermarkt Nordbayerns statt.

 

Übernachten und Feiern auf Burg Rabenstein

Das Hotel verfügt über 22 individuell gestaltete Zimmer, in denen sie wie die Burgfrauen und Burgherren romantisch übernachten können. Behagliche Räume im historischen Ambiente warten auf die Gäste.

Am Abend lockt das Burgrestaurant die Gäste mit Gaumenfreuden verschiedener Art. Regelmäßig gibt es kulturelle und kulinarische Abendveranstaltungen. Dazu gehören auch Wildschwein- oder Ritteressen. In den warmen Monaten lädt ein schattiger Biergarten im Burgvorhof mit der Gutsschenke zu Schmaus und Plauderei ein.

 

Der Promenadenweg Burg Rabenstein

Schon vor über 150 Jahren kannte man die Schönheit dieses Weges. Vorbei an markanten Felsen und mehreren Höhlen kann der Wanderer immer wieder Ausblicke auf Burg Rabenstein erhaschen und genießen. Der Rundwanderweg kann bei der Burg Rabenstein am großen Parkplatz gestartet werden. Der Weg führt durch das Ailsbachtal über die Bärenbrücke, den Rennerfelsen, der Theresienruhe bis zum Aussichtspunkt Parasol, der einen wunderbaren Rundblick beschert. Eine Wanderkarte der Umgebung ist empfehlenswert, auch wenn die Wege gut ausgeschildert sind.

 

Geschichte von Burg Rabenstein in Franken

 

  • 1188: Eschwin von Rabenstein wird als Burgherr erwähnt.
  • 1347: Die Burg wird durch die Hohenzoller erworben
  • 1557: Die Rabensteiner werden mit ihrer Stammburg belehnt
  • 1570: Daniel von Rabenstein lässt die Burg umbauen
  • 1830: Die verfallene Burg wird durch Franz Erwein Graf von Schönborn restauriert
  • 1742: Das Geschlecht der Rabensteiner stirbt mit Peter Johann Albrecht von Rabenstein aus
  • 1833: Die Sophienhöhle wird durch einen Hofgärtner entdeckt

 

Burgen, Schlösser und Ausflugsziele im Umkreis von Burg Rabenstein

 

Nürnberger Burg

Nürnberger Burg

 

Die Nürnberger Burg ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt Nürnberg in Bayern. Sie ist eine Doppelburg und besteht aus der Kaiserburg und der Burggrafenburg. Sie ist von der Innenstadt Nürnbergs nach einem leichten Anstieg gut zu erreichen.

 

Neues Schloss Bayreuth

Neues Schloss Bayreuth

 

Das Neue Schloss in Bayreuth mit seinem angrenzenden Hofgarten ist auf jeden Fall immer einen Abstecher wert. Museen und Innenräume können besichtigt werden. Auch die Stadt Bayreuth mit ihren zahlreichen weiteren historischen und kulturellen Bauwerken sollte man bei der Tour ins Programm nehmen.